Richtfest in der Paul-Klee-Straße - Neubau von 48 Wohnungen

Freitag, 9. Oktober 2020

Die Weimarer Wohnstätte feiert das Richtfest für weitere vier Wohngebäude in der Paul-Klee-Straße. Die Paul-Klee-Siedlung wächst weiter.

Analog zum ersten Bauabschnitt, der bereits 2018 beendet wurde, entstehen weitere vier Wohngebäude mit insgesamt 48 Wohnungen. Dieses Mal gibt es allerdings eine Besonderheit: 26 der neu entstehenden Wohnungen werden Sozialwohnungen. Hierfür erhielt die Wohnstätte eine Zusage zur Förderung vom Freistaat Thüringen, der damit den Bau von ansprechendem und angemessenem Wohnraum zu sozialverträglichen Mieten unterstützt.
Voraussetzung  für die Anmietung einer Sozialwohnung ist die Vorlage eines Wohnberechtigungsscheins.

Nach dem Baubeginn im März fand im Mai die Grundsteinlegung in kleiner Runde statt. Jetzt, vier Monate später, sind die Rohbauarbeiten weitestgehend abgeschlossen mit dem Innenausbau kann begonnen werden.
Geplant ist, bis voraussichtlich zum Jahresende 2021 den Innenausbau fertigzustellen, so dass die Wohnungen bezugsfertig sind.

Insgesamt werden die Kosten für den zweiten Bauabschnitt an der Paul-Klee-Straße ca. 11 Mio. € betragen.

Gewerberaum

Immobilien