Wir ziehen um

Was muss alles beachtet werden?

Die richtige Vorbereitung:

Mit der richtigen Planung wird der Umzug zu einem spannenden Neuanfang.

Um unnötig Stress und Zeitdruck zu vermeiden ist es am besten, wenn Sie sich einen Zeitplan über 3 Monate erstellen.

Sie müssen Ihren alten Mietvertrag fristgerecht kündigen. Vereinbaren Sie mit Ihrem zuständigen Kundenbetreuer einen Termin zur Vorabnahme. Hier haben Sie schon im Vorfeld die Möglichkeit wichtige Dinge zu regeln (wie z.B. Schönheitsreparaturen, Ablesetermin der Zähler, Kautionsauflösung usw.)

Fragen Sie Freunde oder Verwandte, ob sie Ihnen beim Umzug hilfreich zur Seite stehen. Falls Sie den Umzug nicht allein organisieren können fragen Sie bei Umzugsfirmen nach entsprechenden Angeboten.
Besorgen Sie sich Umzugskartons. Auch hier kann Ihnen eine Umzugsfirma helfen.

Ummeldungen:

Ungefähr einen Monat vor dem Umzugstermin sollten Sie sich bei den Ämtern und Behörden ummelden.

Eine Woche vor dem anstehenden Umzug sollte alles verpackt werden. Beschriften Sie jeden Karton mit dem Bestimmungsraum.

Damit Sie nichts vergessen, haben wir Ihnen einen Umzugs-Zeitplan zusammengestellt.

Zusätzliche Dokumente und Downloads

Typ Bezeichnung Datum Dateityp Dateigröße
WWS Umzugs-Zeitplan 16.05.2013 PDF 40 KB

Miete

Immobilienmakler