SBBS Röhrstraße 19

99423 Weimar
Telefon: (03643) 418913

Staatlich Berufsbildende Schule - Wahlschulformen Fachoberschule und Berufliches Gymnasium

Am 6. Oktober 1902 wurde die Luisenschule für Mädchen als 2. Bürgerschule Weimars in der damals noch unbebauten Röhrstraße eingeweiht. Das Gebäude verfügte über eine separate Turnhalle und ein ebenfalls separates Toilettengebäude. Während des 2. Weltkrieges wurde das Gebäude als Lazarett genutzt. Nach Beendigung des Krieges beginnt am 01.10.1945 der Schulbetrieb wieder. Anlässlich der ersten Elternversammlung am 25.11.1945 wurde die Schule in die Käthe-Kollwitz-Schule umbenannt. Ab dem Schuljahr 1956/57 wurde die "Käthe" die erste zehnklassige Schule in Weimar. 1991 wird die "Käthe" Regelschule, die gleichnamige Grundschule bleibt jedoch noch bis 1998 im Gebäude. 1993 werden der Grundschulteil der Rathenauschule und der Kollwitzschule zusammengelegt (heutige Falkschule). 2004 fusionierte die RS Kollwitz mit der RS Musäus und zog nach Weimar West.

Seit Sommer 2004 stehen die Räumlichkeiten der Staatlichen Berufsbildenden Schule für Wirtschaft, Verwaltung und Ernährung mit den Klassen der Gastronomie, des Tourismus und des Handels zur Verfügung.

Hausmeisterdienst:
Immobilienservice Weimar GmbH – Herr Maaß

Gewerberäume