Sanierungsarbeiten an den Schulen der WWS in den Sommerferien

Während die Schüler ihre Ferien genossen haben,

Mittwoch, 4. September 2019

sorgten fleißige Handwerker dafür, die geplanten Sanierungsmaßnahmen an den Schulen der WWS GmbH umzusetzen.

Die Turnhalle des Goethegymnasiums erhielt eine neue Dacheindeckung aus Schiefer und die Fassade mit den aufwendigen Sandsteinarbeiten wurde entsprechend der Denkmalschutzvorschriften saniert.

Im Schillergymnasium wurden drei weitere Klassenräume grundhaft saniert. D. h. die Elektroinstallationen wurden erneuert, die vorhandenen Parkettböden aufgearbeitet, Akustikdecken eingebaut und die Räume malermäßig instandgesetzt.

Im Haus A des Humboldtgymnasiums wurden vier Klassenräume saniert. Dabei wurden alle Wandflächen malermäßig instandgesetzt, Whiteboard-Flächen neben den elektronischen Tafeln hergestellt und Akustikdecken installiert. Die Handwaschbecken und die Wasseranschlüsse wurden entfernt und neue Heizkörper montiert. Die Fußböden erhielten einen neuen Kautschukbelag. Die Elektroinstallation wurde komplett erneuert und die Beleuchtung auf LED umgestellt.

Im Staatlichen regionalen Förderzentrum Weimar (Herderschule) wurde an einer Außentreppe eine Treppenbeschichtung aufgebracht und das Geländer erneuert.

Die Sanierungsarbeiten an der Fassade der SBBS F. J. Bertuch in der Röhrstraße fortgesetzt. Die Ostfassade erstrahlt im neuen Glanz. An der Südfassade (Hofseite) wurden neue Fenster eingebaut.

Insgesamt belaufen sich die Kosten für die Sanierungsmaßnahmen auf ca. 540 T€.

Miete

Pacht